Eintopf-Gerichte: variationsreich und lecker

„Essen hält Leib und Seele zusammen“ sagt man und meint damit bestimmt nicht heutige Fast-Food-Artikel.

Aber viele müssen ihre Zeit gut einteilen. Wer berufstätig ist und gleichzeitig für eine gesunde Ernährung sorgen möchte, muss sich schon etwas einfallen lassen. Denn wer möchte nach einem langen Arbeitstag erst noch lange am Herd stehen bis etwas zu essen auf den Tisch kommt!

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es leichter fällt, sich dann schnell etwas warm zu machen. Was bietet sich da besseres an als ein leckerer Eintopf! Eintöpfe kann man unendlich variieren. Sie schmecken nie gleich. Man kann für mehrere Tage vorkochen – es muss ja nicht jedesmal der ganze Eintopf erhitzt werden. Man kann sich täglich die passende Portion abfüllen und nur diese erwärmen. Man kann auch den fertigen Eintopf noch von Tag zu Tag dadurch variieren, dass man noch etwas anderes Gemüse dazu gibt.
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!