Startseite
über mich
mein Brotrezept
Kochrezepte
Küchenquiz
Kräuter und Gewürze
Briefpapier
Homepage-Grundkurs
interessante Seiten
Impressum

Oregano


 

Origanum vulgare L.

 

Er wird oft "wilder Majoran" genannt  und wächst wie dieser im Mittelmeerraum.
Er gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und wird bis zu 60 cm hoch.
Wie der Majoran er wird zum Würzen genommen, hat aber auch Heilwirkungen.
 

Als Gewürz: 

Duft und Geschmack ähneln denen des Majorans, sind aber intensiver.
Weil er so scharf würzig schmeckt, sollte man Oregano vorsichtig dosieren.
Er wird in der mediterranen Küchen verwandt.
Egal, ob Pastasoßen, Salate, Pizza, Wurst oder Braten, Oregano sollte bei keinem fehlen.
Er gehört an alle fetten Gerichten. 

Als Heilkraut:

Oregano ist wie Majoran krampflösend.
Er mildert Beschwerden im Magen-Darm-Bereich und wirkt Schleim lösend bei Erkältungen.
Ebenso hemmt er Entzündungen.
Navigation "Kräuter und Gewürze":   zurück zur Übersicht    Anis     Bärlauch    Basilikum    Beifuß    Curry    Estragon    Gundelrebe    Majoran    Oregano      Paprika    Pfeffer    Piri-piri    Rosmarin    Salbei    Schafgarbe    Thymian    Vanille   

Navigation "Themen der Homepage":
Startseite         über mich         mein Brotrezept         Kochrezepte        Kräuter und Gewürze
Briefpapier         Homepage-Grundkurs         interessante Seiten        Impressum