Schafgarbe, ein Gewürz und ein Heilkraut

Schafgarbe


 

Startseite
über mich
mein Brotrezept
Kochrezepte
Küchenquiz
Kräuter und Gewürze
Briefpapier
Homepage-Grundkurs
interessante Seiten
Impressum


Achillea millifolium


Die Gemeine Schafgarbe gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae - früher:Compositae). Sie kommt auf der Nordhalbkugel vor und wächst auf Wiesen und an Wald-, Weg-  und Feldrändern. Ihre Blüten können weiß oder auch rosafarben sein. Auf trockenen und stickstoffhaltigen Böden wird sie durchaus bis zu 80cm hoch.
 

Als Gewürz:

Schafgarbe (Kraut und Blüten) ist als Gewürz nicht üblich. Aber sie passt gut in Eintöpfe oder Tomatensoßen und kann einen einfachen Quark in einen "Frühlingsquark" verwandeln.
 

Als Heilkraut:

Die Schafgarbe regt nicht nur Appetit und Stoffwechsel an, sie kann auch Krämpfe und Koliken mildern. Bei Magen- und Darmbeschwerden, sowie Durchblutungsstörungen kann ihr Tee helfen.
Ähnlich wie die Kamille hat sie eine entzündungshemmende Wirkung.
Äußerlich wird sie zur Unterstützung der Wundheilung eingesetzt. 
Navigation "Kräuter und Gewürze":   zurück zur Übersicht    Anis     Bärlauch    Basilikum    Beifuß    Curry    Estragon    Gundelrebe    Majoran    Oregano      Paprika    Pfeffer    Piri-piri    Rosmarin    Salbei    Schafgarbe    Thymian    Vanille   

 
Navigation "Themen der Homepage":
Startseite         über mich         mein Brotrezept         Kochrezepte        Kräuter und Gewürze
Briefpapier         Homepage-Grundkurs         interessante Seiten        Impressum